Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Newsletter 03/2014

Liebe Newsletter-Leser!

Wilkommen bei der dritten Ausgabe unseres Graubünden Holz-Newsletters im laufenden Jahr.
Die Vorbereitungen für den Auftritt der Bündner Holzwirtschaft am diesjährigen eidg. Jodlerfest Davos laufen auf Hochtouren. Graubünden Holz stellt die Entstehung des Steinbocks unter anderem auf Facebook umfassend dar. 
Im April 2014 wurde die Generalversammlung von Graubünden Holz abgehalten und der Jahresbericht Anfangs Mai 2014 versendet. Dieser ist online verfügbar und lädt zum Lesen ein. 
Ausführliche und weitere aktuelle Informationen aus der Wald- und Holzbranche erfahren Sie hier im Newsletter.

Viel Spass bei der Lektüre

Ihr Graubünden Holz-Team

 


In Graubünden Holz zusammengeschlossene Organisationen:

ibW Höhere Fachschule Südostschweiz / Bündner Waldwirtschaftsverband SELVA / Bündner Forstunternehmerverband / Holzindustrie Schweiz, Regionalgruppe Graubünden / Holzbau Schweiz Sektion Graubünden / Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten des Kantons Graubünden / Holzenergie Graubünden / Freierwerbende Forstingenieure FOGRA / Amt für Wald und Naturgefahren Graubünden



Falls Sie zukünftig keinen Newsletter mehr von Graubünden Holz erhalten möchten, melden Sie sich bitte unter dem Link "Newsletter abmelden" am Ende dieses Newsletters ab.

 

eidg. Jodlerfest Davos - Auftritt Holzwirtschaft Graubünden

  Ein HOLZ-Steinbock entsteht!

Graubünden Holz präsentiert zusammen mit den Verbänden Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten des Kantons Graubünden sowie Holzbau Schweiz Sektion Graubünden am 6. Juli 2014 beim grossen Festumzug des eidg. Jodlerfests in Davos einen riesigen Holzsteinbock aus Bündner Holz. Der ‚Graubünden HOLZ-Steinbock‘ wird ohne die Verwendung von Leim, Schrauben oder Nägeln mit innovativen Steckverbindungen aus Bündner Holz zusammengebaut.

mehr dazu...

 

Walliser berechnen Mehrkosten von Schweizer Holz am Bau

Der Walliser Waldwirtschaftsverband hat mit dem Projekt "Mehrkosten Schweizerholz" ein Excel-Tool entwickelt, welches der Bauherrschaft aufzeigt, wie viel Aufpreis sie für die Realisierung des Bauprojektes mit Schweizer Holz gegenüber Material beliebiger Herkunft bezahlen muss.

mehr dazu...

 

Energiepreis «Watt d’Or» 2015 - Chance für Holz

Das Bundesamt für Energie sucht wiederum die besten Energieprojekte: überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen, Technologien, Produkte, Geräte, Anlagen, Dienstleistungen, Strategien, Gebäude oder energieeffiziente Raumkonzepte. Wer den «Watt d’Or» gewinnen will, kann sich bis am 31. Juli 2014 bewerben.

mehr dazu...

 

Generalversammlung Graubünden Holz

Die Generalversammlung 2014 begrüsste Nina Gansner als neue SELVA-Delegierte und verabschiedete den bisherigen Vize-Präsidenten Andrea Florin. Die traktandierten Geschäfte wurden von den Mitgliedern genehmigt. 

mehr dazu...

 

Jahresbericht 2013

Im Jahr eins der neuen Strategie Holz futuro 2022 hat Graubünden Holz entscheidende Projekte lanciert. Wir unterstützen die Betriebe in der Stärkung der Innovationskraft und in der Bereitschaft, Kooperationen einzugehen. Wir wollen den Boden für die Entwicklung zukunftsorientierter, konkurrenzfähiger Produkte und Prozesse in der Wertschöpfungskette Holz ebnen. In unserem tragfähigen Netzwerk können Akteure zusammen kommen. Gemeinsam machen wir den Schritt zu einer wettbewerbsfähigeren Wald- und Holzwirtschaft.

mehr dazu...

 
Graubünden Holz, Bahnhofplatz 1, CH-7302 Landquart, Tel. +41 (0)81 300 22 30, info@graubuendenholz.ch
» Einstellung ändern » Newsletter Abmelden » Newsletter weiterleiten